Vermisstensuche nach VU

441

Datum: 8. März 2014 
Alarmzeit: 2:11 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Dauer: 3 Stunden 24 Minuten 
Art: Sondereinsatz 
Einsatzort: Walburgisreuth 
Fahrzeuge: Geländefahrzeug, Rettungsfahrzeug 
Weitere Kräfte: Suchhundestaffel der Bergwacht Fichtelgebirge 


Einsatzbericht:

In den frühen Morgenstunden des Samstags, den 08.03.2014, wurden der Bergwacht Einsatzleiter Frankenwald und die Bergrettungswache Schwarzenbach a.Wald gegen 02:11 Uhr von der Integrierten Leitstelle (ILS) Hochfranken mit dem Meldebild „Vermisstensuche – abgängige Person nach Verkehrsunfall“ nach Walburgisreuth (bei Konradsreuth) alarmiert.

Ein Autofahrer verlor auf der BAB 9 die Kontrolle über sein Fahrzeug und „flog“ über eine Böschung gegen die Mauer eines in der Nähe befindlichen Anwesens. Trotz der offensichtlich harten Landung konnte der Verunfallte das brennende Fahrzeug verlassen, er entfernte sich jedoch zügig von der Unfallstelle. Die hinzugezogenen Feuerwehren löschten den Fahrzeugbrand. Da Verletzungen nicht auszuschliessen waren wurde eine umfassende Suche nach dem Verunfallten eingeleitet.

Zeitgleich mit den Kräften der Bergrettungswache Schwarzenbach a.Wald wurde auch die Suchhundestaffel der Bergwacht Region Fichtelgebirge alarmiert; der Bergwacht Einsatzleiter Frankenwald forderte zudem die Wärmebildkamera der Region nach.

Der Sucheinsatz endete für uns ergebnislos gegen 05:35 Uhr. Die abgängige Person konnte vielmehr im weiteren Tagesverlauf im Stadtgebiet von Hof (Saale) aufgegriffen werden.

 

Teilen
Vorheriger ArtikelForstunfall
Nächster ArtikelVermisstensuche